Instagram

  • ‼️Morgen stimmt das @europeanparliament ab, ob Gas und Atom als "nachhaltige" Investitionen eingestuft werden sollen. 

❌Das wäre ein Geschenk an Putin und ein blutroter Greenwashing-Skandal. Das darf nicht passieren!

💪🏻 Deswegen fordern wir, dass das @europeanparliament für ein Veto bei der Abstimmung zur EU-Taxonomy stimmt.

#notmytaxonomy #europaparlament #dontfuelwar
  • 📆Diesen Mittwoch wird im EU-Parlament über die EU-Taxonomie abgestimmt.

‼️Die EU-Taxonomie in ihrer aktuellen Form würde Gas & Atomkraft als nachhaltig einstufen. Das ist Greenwashing auf höchstem Niveau!

WAS KANNST DU TUN?
👉Poste mit #NotMyTaxonomy
👉Fahre selbst nach Strasburg und nehme an Aktionen gegen die Taxonomie teil
👉Sende Mails & Tweets an EU-Parlamentsabgeordnete & fordere sie auf, gegen die Taxonomie zu stimmen. Dazu kannst du das Mailtool von @fridaysforfuture.de verwenden!
  • 🖌️ Merch dein Zeug!

🎨 Komm morgen vorbei und verpasse deinem Rucksack, deinem Shirt oder was auch immer einen neuen For-Future-Look! In unserer Futurewerkstatt verleihen wir mit Textil- und Acrylfarben altem oder langweiligem Zeug unsere Protestfarben.

🗣️ Alle sind willkommen. Du kannst jederzeit kommen & gehen. Nimm gerne eigenen Sachen mit - für die Farben steht eine Spendenbox bereit!

📍 Ort: The SocialWorkHUB, Schwarzingergasse 4, 1020 Wien
👉 14:00 - 17:30 Uhr
  • 🌍 Was ist denn eigentlich die EACOP, von der gerade so viele sprechen? Die East African Crude Oil Pipeline ist ein klimaschädliches Projekt in Ostafrika - mit fatalen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. #stopeacop

👉 Hier und im Post geht's zu weiteren Infos und zur Kampagne: www.stopeacop.net (Link in Bio!)

🔉 Außerdem hat unser Podcast-Team von @futureonair in ihrer Folge letzten Monat mit Hamira, einer Klimaaktivistin aus Uganda, über die Pipeline & die damit einhergehende Menschrechtsverletzungen gesprochen. Hör doch rein - Link in Story und auf Spotify 📢
  • 🏳️‍🌈 Rückblick: Vor einer Woche sind wir gemeinsam mit @Vienna_pride auf die Straße gegangen. Hier ein Auszug aus unserer Rede:

📢 Queere Personen sind auch heute nicht gleichberechtigt. Sie sind Opfer von systematischer Ausgrenzung und Unterdrückung. Und damit auch von den globalen Auswirkungen der Klimakrise überproportional betroffen. Denken wir dabei an die Krisen, die queere Menschen ertragen mussten. 

🗣️ Während Regierungen und Unternehmen sich weigerten, das Ausmaß der AIDS-Krise anzuerkennen (eine unheimliche Parallele zur Reaktion auf den Klimawandel), hat die queere Community die Massen aufgeklärt, ihre Geschichten erzählt, die Medien genutzt und für eine gerechte Welt gekämpft.

❌ Und jetzt gibt es unzählige Debatten, die den Klimawandel als ein rein wissenschaftliches oder technologisches Problem behandeln - ohne die Ideologien und Ökonomien von Beherrschung, Ausbeutung und Kolonialismus grundlegend zu verändern ⁉️ - Was für ein Bullshit 

🌏 Genau das erfordert der Kampf für eine klimagerechte Welt. Diese Themen zu behandeln, wie sie die LGBTQI+ Community seit Jahren behandelt. Wir brauchen einen queeren, ökofeministischen Ansatz, um eine klimagerechte Welt zu schaffen ✊ 💚
  • 🔥 Evelyn Acham und Vanessa Nakate sind Klimaaktivistinnen des afrikanischen @riseupmovement1 und haben diese Woche mit uns vor dem #AustrianWorldSummit gestreikt 📢 

🗣️ @vanessanakate1: “Investitionen in Erneuerbare Energien braucht es insbesondere im globalen Süden. Der globale Norden muss hierfür Geld zur Verfügung stellen. Doch wo bleibt dieses Geld? Show us the money!"

💰 "Die Staats- und Regierungschefs müssen alle Finanzierungen für die Entwicklung neuer fossiler Brennstoffe einstellen und dringend Maßnahmen ergreifen, um die Mittel für erneuerbare Energien sofort und massiv aufzustocken"

❌ "Die gefährdeten Bevölkerungsgruppen haben am wenigsten zur Klimakrise beigetragen , aber leiden bereits unter deren schlimmsten Auswirkungen.”

@evechantelle 
@vanessanakate1 
@fridaysforfuturemapa
  • 🔥 Protest heute Früh beim #AustrianWorldSummit 📣

Gemeinsam mit der @bundesoeh haben wir heute am Eingang zum #AustrianWorldSummit klar gemacht, dass wir keine weiteren Greenwashing-Events brauchen, sondern endlich tiefgreifende Maßnahmen gegen den Klimakollaps, wie Klimafinanzierung für die am stärksten Betroffenen ✊
  • 📢 Listen to the most Affected! 
Kurz vor dem #AustrianWorldSummit - haben wir mit internationalen Aktivist*innen aus Uganda, Moldova, Polen bis zur Ukraine für Klimagerechtigkeit gestreikt.🔥 

⚠️ Wir brauchen kein weiteres Greenwashing-Event, wir brauchen eine Regierung, die den von der Klimakrise am stärksten betroffenen Menschen zuhört und endlich dem globalen Klimanotfall entsprechend handelt! Wir brauchen ein Gas-Embargo, die Finanzierung für Loss and Damage und endlich die längst überfällige Klimafinanzierung.

What do we want? Climate Justice. When do we want it know! 💪🏻💚💪🏻

⚠️ Today we were striking ahead of the #AustrianWorldSummit in Vienna. We don't need another greenwashing event, we need our government to listen to the most affected people and act upon the climate emergency! 

Thank you for joining us today!

Credits go to: @doktor_z_tiktoka
  • ⁉️ Diese Wochen sind internationale Aktivist*innen beim #AustrianWorldSummit in Wien zu Gast. Zu diesem Anlass hatten wir im Vorfeld um ein Gespräch mit Kanzler Nehammer gebeten und eine Absage erhalten. 

Begründung: Österreich mache eh "etwas" beim Klimaschutz 🤡 

⚠️ Lass uns beim Streik heute gemeinsam laut sein und dafür sorgen, dass unsere Regierung, allen voran die ÖVP, die Anliegen der am stärksten Betroffenen nicht länger ignorieren kann ❗